Berichte‎ > ‎2013‎ > ‎

7. Wettbewerbe in Schlußdorf 21.06.2013

Nach den Unwettereinsätzen fuhren wir am Abend nach Schlußdorf, dort fanden sie sogenannten Heimberg-Fuchs-Wettbewerbe statt. Diese Wettbewerbe sind nach den ehemaligen Regeln und wurden deswegen von uns auch mit einer gemischten Gruppe, im Alter von 17 bis 62 Jahren bestritten.

Zu Beginn der Übung gibt der Gruppenführer die Befehle was die einzelnen Trupps zu tun haben, der Maschinist bedient die Tragkraftspritze und der Melder verlegt die Schlauchleitung zum Verteiler und bedient diesen danach auch.











Der Angriffstrupp verlegt Schlauchbrücken und stellt die Warndreiecke auf, während der Wassertrupp und der Schlauchtrupp die Saugleitung zusammenkuppeln. Nach dem diese Aufgaben erledigt sind, nimmt jeder Trupp eine C-Leitung vor um die Kanister runter zuspritzen.

 

.

 










Mit einer Gesamtzeit von 98,10 Sekunden erreichten wir den 28ten Platz.