Berichte‎ > ‎2013‎ > ‎

2. Atemschutzsonderdienst 25.04.2013

Die Feuerwehr Pennigbüttel behandelt an mehreren Diensten im Jahr die verschiedensten Geräte und Themen. Bei den heutigen Sonderdienst standen Suchtechniken und der Umgang mit Schlauchtragekörben auf dem Plan. Nach kurzer Theorie über die verschiedenen Suchtechniken am Beamer begaben wir uns in die Fahrzeughalle um das gelernte in die Praxis umzusetzen. Den Atemschutzgeräteträgern wurde die Maske zugeklebt um die Suche unter Nullsicht zu simulieren. 


 









Nach den Suchtechniken gingen wir noch einmal auf die Rettung mittels Bandschlinge und Rettungstuch ein. Als letztes wurde das Vorgehen mit Schlauchtragekörben über das Treppenhaus, sowie das Öffnen von Türen der Brandräume geübt.