Unsere Aktive Abteilung

Die Ortsfeuerwehr Pennigbüttel ist eine von zehn Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck. Sie ist gemäß Satzung der Stadt Osterholz-Scharmbeck als Stützpunktfeuerwehr eingerichtet und somit für den örtlichen und überörtlichen Einsatz zuständig. Träger ist die Stadt Osterholz-Scharmbeck. Die Feuerwehren sind dort dem Fachbereich Ordnungswesen zugeordnet.


   

Einschließlich Altersabteilung und passiver Angehörige hat die Ortswehr rund 90 Mitglieder. Mit 16 Jahren besteht die Möglichkeit, in der aktiven Feuerwehr mitzumachen. Im Alter von 63 scheidet man dann spätestens aus dem aktiven Dienst aus und wechselt in die Altersabteilung.

Die Tätigkeit in der Feuerwehr ist eine reine „Nebenbeschäftigung“, alle Mitglieder haben einen ganz normalen Beruf: vom Zimmermann bis zum Verwaltungsangestellten ist alles dabei. Bei einem Alarm lassen wir tagsüber die Arbeit stehen, nachts müssen wir dann raus aus den Federn. Das Feuerwehrwesen ist eine städtische Pflichtaufgabe und wird in Osterholz-Scharmbeck rein ehrenamtlich durchgeführt. Ob es sich um Übungen oder um einen Einsatz handelt, Geld bekommt der Feuerwehrmann oder die Feuerwehrfrau dafür nicht. Lediglich bestimmte Funktionen erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung.

Geleitet wird die Feuerwehr vom Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter, sie werden von der Stadt für eine Dauer von 6 Jahren zu Ehrenbeamten ernannt und sind im Dienst Vorgesetzte der Mitglieder. Zur Leitung gehören ebenfalls die "Führer der taktischen Einheiten", im Allgemeinen auch Gruppenführer genannt. Sie sind im Dienst ebenfalls Vorgesetzte ihrer jeweiligen taktischen Einheit und bilden zusammen mit weiteren Funktionsträgern das Ortskommando.

Die Ortsfeuerwehr im Jahr 2015

Zu den Aufgaben einer freiwilligen Feuerwehr gehört die Brandbekämpfung sowie die technische Hilfeleistung bei Unglücksfällen, in vier Worte gefasst

retten – löschen – bergen – schützen

Einsatzschwerpunkte sind insbesondere die Gewerbegebiete Pennigbüttel-Nord und –Nordost, die Bundesstraße 74 und Landesstraße 153, die Bahnstrecke Bremen – Bremerhaven, mehrere Reetdachhäuser und das Moorgebiet der Ortsteile Altenbrück und Neuenfelde. Hier hat sich in der letzten Zeit auch eine Verlagerung des Schwerpunktes vom „Moor“ zum „Gewerbegebiet“ abgezeichnet. Neben den spektakulären Einsätzen, die durch die Medien gehen, gibt es auch viel „Kleinkram“ zu erledigen, wie z.B. Ölspuren abstreuen oder Fehlauslösungen von automatischen Brandmeldeanlagen. Diese Fehlauslösungen sind nachts natürlich nicht so angenehm...

Im Jahr kommt die Ortsfeuerwehr Pennigbüttel auf ca. 25 Einsätze.

Begrenzt wird die örtliche Zuständigkeit durch die Stadt Osterholz-Scharmbeck und den Ortschaften Freißenbüttel, Sandhausen und Teufelsmoor. Zur Verstärkung der dortigen Kräfte rückt die Ortsfeuerwehr Pennigbüttel auf Anforderung aber auch nach dorthin mit aus.

Ebenfalls in Pennigbüttel, in der Stubbenkuhle, befindet sich die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ).
In der FTZ werden die Fahrzeuge und Geräte sämtlicher Ortswehren des Landkreises geprüft und instandgesetzt. Für diese Tätigkeiten stehen hier vier hauptamtliche Kräfte zur Verfügung. Abends und am Wochenende finden hier die Lehrgänge der Feuerwehr auf Kreisebene statt. Untergebracht sind hier außerdem noch spezielle Fahrzeuge der Kreisfeuerwehr. Diese Fahrzeuge wurden vom Landkreis beschafft und kommen bei bestimmten Schadenslagen im gesamten Landkreis zum Einsatz. Besetzt werden diese Fahrzeuge dann von Angehörigen aus verschiedenen Ortswehren des Kreisgebietes.
Die FTZ ist eine Einrichtung des Landkreises und hat mit der Ortsfeuerwehr Pennigbüttel nichts zu tun.

Bis März 2013 erfolgte die Alarmierung der Feuerwehren im Landkreis Osterholz aus der gemeinsamen Leitstelle für die Feuerwehren und dem Rettungsdienst, die auch im Gebäude der FTZ untergebracht war.
Mittlerweile laufen die Notrufe der Feuerwehr und des Rettungsdienstes "112" in der neuen Leitstelle in Bremerhaven auf. Hier erfolgt die Disposition und Alarmierung sämtlicher Einsätzen aus den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und der Stadt Bremerhaven.