Willkommen‎ > ‎Einsätze‎ > ‎2012‎ > ‎

Nr. 10 - 25.03.2012 Wohnhausbrand

 Datum 25.03.2012
 Alarmierungszeit 01:30Uhr
 Alarmierungsstichwort Großbrand
 Alarmierungsart FME/Sirene
 Einsatzort Sandhausen
 Eingesetzte FahrzeugeTLF 8 W, LF 8, Ortswehren Osterholz-Scharmbeck und Freißenbüttel, ELW 2, DRK-Bereitschaft und Rettungsdienst, Polizei
 Eingesetzte Kräfte 



Die Feuerwehr wurde zu dem Brand eines Einfamilienhauses in der Myhler Straße (B 74) in Sandhausen gerufen. Da es zunächst hieß, eine Person werde noch vermisst, wurde ein Innenangriff eingeleitet, der jedoch nach kurzer Zeit aufgrund starker Hitze abgebrochen werden musste. Der vermisste Sohn der Familie kehrte jedoch kurze Zeit später nach Hause zurück. Die Flammen hatten sich hier bereits in dem im Obergeschoss entstandenen Feuer unter die Dachhaut durchgeschlagen. Daher musste nun unter Einsatz der Drehleiter aufwändig das Dach geöffnet werden, um die Brandstellen aufzudecken und abzulöschen. Diese Arbeiten zogen sich dann bis ca. 8 Uhr hin. Das Haus ist durch den entstandenen Brand- und Wasserschaden unbewohnbar geworden. Die in diesem Bereich eigentlich zuständige Ortsfeuerwehr Sandhausen war in dieser Nacht abgemeldet und hatte den Brandschutz an die Ortsfeuerwehr Pennigbüttel übergeben.